#1 RE: Kurioses, Seltsames aus NTW von Neven 21.11.2011 18:04

avatar

Mir ist heute etwas Seltsames passiert:
Ich bin auf meiner Österreich-Kampangne und locke Napoleon mit seiner Armee in einen Hinterhalt. Im Kreuzfeuer meiner Infanterie stirbt die gesamte französische Armee. Nur der feine Herr Napoleon meint, auf seinem Pferd sitzen bleiben zu dürfen. Nicht mal fliehen will er. Also reitet er langsam und munter durch das Gewehrfeuer, dann durch einige Pfähle meiner leichten Infanterie und zuletzt noch durch eine meiner Quadratformationen. In dieser bleibt er ersteinmal 10 Sekunden lang stehen und fragt sich, wohin nun. Als er sich endlich entschieden hat, reitet er den selben Weg noch einmal zurück durch Bajonette, Kreuzfeuer und Pfähle. Dann meine ich, schwerere Geschütze auffahren zu müssen. Also eine Einheit von 12-Pfünder Kanonen in Stellung gebracht und Kartätschen. Nichts erwischt ihn. Als er dann glücklich vorbei ist, schicke ich ihm meine leichte Kavallerie hinterher. Die rast einmal über ihn rüber und der sitzt immer noch im Sattel. Irgendwie kreise ich ihn dann noch mit Infanterie ein und mache einen Nahkampfangriff. Napoleon bleibt stehen und lässt die alle kommen. In dem dichten Gedränge entwischt er einfach so und reitet bequem über die Schlachtfeldgrenzen hinaus. Ich verfolge ihn aber nicht mehr mit Soldaten. Kaum als er die Grenze passiert hat, fällt er einfach so um, obwohl nicht ein Schuss abgefeuert wurde.

#2 RE: Kurioses, Seltsames aus NTW von Nerva 23.11.2011 17:50

avatar

Zäher Typ, dieser Napoleon. Der hälts aus bis zum Schluss.

#3 RE: Kurioses, Seltsames aus NTW von Tribunus Laticlavius 28.06.2017 21:36

avatar

Er verlangt halt nichts von seinen Männern was er nicht selber leisten kann 😊

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz